Mareike Menne: Leben geben. Gespräche über Geburten

2012

230 Seiten

9783943380019

13,80€

Wie haben Frauen die Geburt ihrer Kinder erlebt? Wie fanden sie den richtigen Ort, die richtige Begleitung für die Geburt? Was war ihnen wichtig? Wie war der Umgang mit Schmerz, Angst und Scham? Was ist “gute Vorbereitung”? Und warum verlaufen Geburten eigentlich oft so ganz anders als geplant?

Das Buch ist kein Ratgeber. Sie lesen hier nicht, was Sie tun oder beachten müssen. Sie können stattdessen Gesprächen in vertraulichem Rahmen lauschen. Von Geburtshaus- und Hausgeburten wird ebenso berichtet wie von Entbindungen im Krankenhaus und von einem Wunschkaiserschnitt. Im Zentrum steht der Wunsch nach Würde und Selbstbestimmtheit, die Geburt ohne Gewalt. Zu Wort kommen Mütter und ein Vater, die aus ihren Erlebnissen und Erfahrungen berichten, ehrlich bis schonungslos, traurig und glücklich, zutiefst verletzt und unendlich bereichert. Das Buch erlaubt es daher, andere Perspektiven als die von Ärzt*innen und Hebammen wahrzunehmen. Es plädiert für eine wirkliche Wahlfreiheit in der Gestaltung dieses für Eltern wie Kinder existenziellen Ereignisses, für Selbstbestimmtheit, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung. Eine Geburt sollte ein Freudenfest sein. In uns steckt schließlich die Macht, Leben zu geben.

    Empfehlenswerte Seiten:

    Menü