Sophia Dykmann

mit Mareike Menne

Das warme Herz Afrikas.

Mein Jahr in Malawi

86 Seiten, 30 Farbabbildungen

9,90 € (D)

ISBN 978-3-943380-29-3

Malawi zählt zu den ärmsten Volkswirtschaften der Welt. Wo, wenn nicht dort, wäre „Entwicklungshilfe“ sinnvoll?

Sophia Dykmann lebte ein Jahr lang als „Missionarin auf Zeit“ in Malawi. Sie unterrichtete und betreute Kinder in einer Schule und half in einer Medical Station. Und sie hatte Gelegenheit, im Land zu reisen, im Malawi-See zu schnorcheln und phantastische Plateaus zu besteigen. So erlebte sie mehr als eine Seite des „warmen Herzens Afrikas“, wie die Malawier selbst ihr Land nennen.
Nach einem Jahr bleiben dennoch viele Fragen offen, auch wenn die Antworten auf den ersten Blick so simpel erscheinen: Was ist Armut? Wohin soll entwickelt werden? Eignen wir uns als Vorbilder einer kulturellen Dynamik? Wie können wir wirklich helfen? Sophia Dykmann zeigt die Spannungen auf, in denen sich Entwicklungshilfe befindet.

Cover_SD_Malawi

Bestellung "Das warme Herz Afrikas"