Dezembertermine

7.12., 10:30, Tagesstätte St.Gertrud, Paderborn: Charlotte Prang liest gemeinsam mit Silvia Hesse und Monika Kopatz

8.12., 10:30-17:30, HNF, Paderborn: Selfpublishing
8.12., 10-11:30, Buchhandlung Voss, Hövelhof: Signierstunde mit Werner Pfeil
16.12.2018, 1-18, Adventsmarkt Rietberg: Signierstunde mit Werner Pfeil

Buchpräsentation Kat im Watt

Am. 14.09. präsentierte der Autor Werner Pfeil seinen neuesten Krimi „Kat im Watt“ als druckfrisches Exemplar seiner inzwischen fünfteiligen Reihe „Sennekrimi“ im Festsaal des Hotels Viktoria in Hövelhof.

Die Stimmung war ausgelassen und das Publikum bekam eine Menge geboten: Sektempfang, die erste exklusive Lesung des Autors aus dem jüngst erschienen Werk, Signierstunde zum Schluss und die Möglichkeit, alle Bücher der Reihe zu erstehen.

Als besonders erfrischend zeigte sich die Lesung des Autors mit einer thematischen Bildpräsentation,  einer großen Portion Humor und einer Menge Herzblut, die sich auch im Werk widerspiegelt. Am Ende gab Werner Pfeil sogar noch einen Ausblick auf die geplanten Werke, und so wird als nächstes das autobiografische Buch über seine Zeit im Kosovokrieg erscheinen. Wir bleiben gespannt!

Zum Titel

 

Halina, oder: Eine Festerzählung für das koptische Kloster Brenkhausen

Hermann Multhaupt hat einen Erzählband für Kinder und Erwachsene vorgelegt. Zum 25. Jubiläum des koptischen Klosters Brenkhausen (Kr. Höxter) schildert Multhaupt die Geschichte von der Flucht der Heiligen Familien nach Ägypten aus der Perspektive der begleitenden Tiere – angeführt vom Huhn Halina.
Die Ägyptologin Daniela Rutica steuerte Bilder aus der Wandmalerei des Klosters für den Umschlag und Innenteil bei.

ISBN 9783943380866

14,90€

305 Seiten, 3 Farbtafeln.

Flory und SofHi

Wir freuen uns sehr über eine Spendenkooperation von „Flory die Fee“ mit dem Projekt SofHi des Deutschen Roten Kreuzes. 4€ pro verkauftem Buch fließen von nun an SofHi zu. Ermöglicht hat diese Partnerschaft der Einsatz der Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Nilgün Özel – herzlichen Dank!

Gemeinsam mit Karen Kliewe und inspiriert von ihren wunderbaren Kindern hat Mareike Menne ein Buch geschrieben, das voller Frühling, Pflanzen, Lebensfreude und Schabernack steckt. Und das können Kinder immer gut gebrauchen. Und Erwachsene natürlich auch.
Hier geht es zum Buch: http://eire-verlag.de/programm/flory/

und hier zu SofHi auf facebook: https://www.facebook.com/SofHiDRK/

Hinter den Kulissen

wird derzeit viel überlegt, entschieden, vorbereitet, verwaltet – die Verlagsarbeit ist längst über ein Hobby hinausgewachsen. Das ist ein interessanter Prozess, und für manche „richtige“ Gründung ein Traum – „natürliches“, langsames Wachstum. Für unsere Organisationsstrukturen ist es allerdings eine Herausforderung.
Dieses Jahr haben wir darum zwei Veröffentlichungsphasen, die sich gut in die Jahreszeiten einpassen, nämlich je rund um die Tag-und-Nacht-Gleichen in März und September. Außerdem werden wir das Veranstaltungsangebot in Kooperation mit Mareikes „Brotgelehrten“ ausbauen und Euch darüber auf dem Laufenden halten. Die Veranstaltungen werden sich sowohl auf vorhandene Titel beziehen (Sigon, Leben geben), und auch eigene Publikationen nach sich ziehen (Salonabende, Book Sprints, Ausstellungen).
Nun gehen wir drei Tage in Klausur und wünschen auch Euch einen motivierten Fastenbeginn.

Programmzuwachs HelMut

Es war ein Jahresendspurt, und nun liegt HelMut vor. Georg Lorenz hat eine sehr eigene Art, Bücher zu konzipieren und zu schreiben; er ist grundsätzlich crowd-inspired, das Material crowd-sourced: HelMut ist ein Freundschaftsprojekt. Georg erhielt Bilder geschenkt und entwickelte aus ihnen eine Geschichte. Und diese Geschichte ist ihrerseits von Freundschaft durchdrungen, von den Proben, auf die sie gestellt wird, und von der grundsätzlichen Sympathie, die Freunde zueinander haben und die auch Georg Lorenz zu seinen Figuren entstehen lässt.
9783943380828, 14,90€, ca. 30 Farbabbildungen.

Wunderwaffe

In den letzten Kriegswochen 1945 wird der Kreis Höxter von Bombardierungen der Bahnhöfe und Tieffliegerangriffen erschüttert. Und ausgerechnet hier und jetzt soll an der sehnlich erwarteten „Wunderwaffe“ weitergebaut werden?

Unter großer Geheimhaltung quartiert sich in einem Dorfgasthaus ein Kriegskreisleiter ein, der die Arbeiten koordinieren soll. Die gewitzten Wirtsleute finden jedoch bald heraus, dass sich in dem umfangreichen Gepäck des Gastes keine Geheimdokumente, sondern erhebliche Geldmittel befinden. Was hat es mit dem Mann auf sich? Als sich der Kriegskreisleiter vor den anrückenden Amerikanern nach Osten absetzt, verunglückt sein Fahrzeug in den Weserauen auf vereister Straße. Doch wo ist der Fahrer? Nur der Hut hängt im Schilf. Hat der Kriegskreisleiter wirklich am Steuer des Autos gesessen?

Das Buch nach teilweise historischen Dokumenten ist den bei Tieffliegerangriffen getöteten Kindern und Jugendlichen des Kreises Höxter gewidmet.

Lieferbar.

Hermann Multhaupt: Wunderwaffe. Ein Weserkrimi, Borchen 2017, 160 Seiten.

9783943380583 (Print),9,90€

9783943380835 (ebook), 4,99€

Brotgelehrte Bd. 2

Der zweite Band von Mareike Mennes Projekt „Brotgelehrte“ ist lieferbar! Seit 2007 forscht, lehrt und berät Mareike zur beruflichen Praxis von Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaftler*innen. Band 2 stellt in Weiterführung der Berufs- und Branchenprofile des ersten Bandes weitere Arbeits- und Berufsfelder vor – von Stiftungen über Bildung bis zur Erotikautorin (wie es etwa E.L. James ist, die Geschichte studierte). Da die Freiberuflichkeit traditionell eine berufliche Option für Geisteswissenschaftler*innen darstellt und zudem viele Berufe eine angestellte und eine freiberufliche Variante kennen, hat die Autorin für diesen Band 450 Profile ausgewertet, um den Spezifika geisteswissenschaftlicher Selbstständigkeit auf die Spur zu kommen – die Ergebnisse stehen natürlich im Band. Und da die Berufseinstiegsphase länger dauert als in anderen Ausbildungszusammenhängen, rundet ein Übungsteil zum Selbstcoaching (auch als Inspiration für entsprechende Lehrveranstaltungen) den Band ab.

14,90 Euro ISBN 978-3-943380-56-9

Schattenflügel

Ein neues Buch kommt, und das Herz wird etwas schwer.
Hiltrud Müller stellte im Mai ihre „Schattenflügel“ fertig. Die Farbproben nahm sie noch ab. Sie starb im August. Ihr Mann Richard Müller half mir, den Band fertigzustellen.
Nun ist er erhältlich; anders als die Vorgänger „Gedankensplitter“ und „Berührungspunkte“ schont er die Leser in der Auseinandersetzung mit Krankheit und Tod weniger, ist dem Diesseits stärker verhaftet. Es ist mitunter eine unbequeme Lektüre, aber darum führt sie auch weiter.
ISBN 9783943380767, Hardcover, 14,90€